Jubiläumsscheibe mitgebracht Freihandschützen übernahmen Patenschaft zum 25-jährigen der Schützen in Köngen Der   Vereinsausflug   des   Freihand-Schützen-Vereins   führte   die   Schützenfamilie   in   diesem   Jahr   nach   Köngen   in   Baden-Württemberg   um   am   25- jährigen Jubiläum der Schützengesellschaft Köngen teil zu nehmen. Die   Freihandschützen   Bad   Staffelstein   verbindet   seit   vielen   Jahren   eine   tiefe   Freundschaft   mit   den   Köngener   Schützen.   So   ist   Roland   Faiss, Oberschützenmeister    der    Schützengesellschaft    Köngen,    seit    27 Jahren auch Mitglied bei den Freihandschützen in Bad Staffelstein. Den   Freihandschützen   war   es   deshalb   eine   Ehre   und   Freude,   die von    den    Köngener    Schützen    angetragene    Patenschaft    zum    25- jährigen Jubiläum zu übernehmen. Bei   einem   Stadtrundgang   lernten   die   Bad   Staffelsteiner   Schützen die   Sehenswürdigkeiten   der   schwäbischen   Gemeinde   kennen.   Kein Geringerer   als   Hans   Weil,   Bürgermeister   von   Köngen,   führte   die Schützenfamilie     durch     das     Köngener     Schloss     und     durch     die Zehntscheuer,     ein     ehemaliges     Feuerwehrhaus,     dass     zu     einer Begegnungsstätte   umfunktioniert   wurde   und   eine   Bibliothek   beherbergt.   Das   Barockschloss   aus   dem   Jahre   1382   mit   seiner   Schlosskapelle   und   die Zehntscheuer sind ebenso Zeitzeugen der Vergangenheit wie der Römerpark mit dem Römermuseum. Bei   der   Jubiläumsfeier   in   der   Eintrachthalle   in   Köngen   überreichten   Helga   Liesaus   und   Dieter   Schramm,   die Schützenmeister   der   Freihandschützen,   eine   Jubiläumsscheibe   an   Oberschützenmeister   Roland   Faiss.   Für   die Übernahme   der   Patenschaft   dankte   Faiss   den   Bad   Staffelsteiner   Schützen   und übergab   einen Teller   mit   dem   Schwabenlied. Am   Sonntagmorgen   besuchte   die Schützenfamilie   die   große   Kreisstadt   Kirchheim.   Die   Stadt   mit   ihren   herrlichen Fachwerkhäusern   feiert   zurzeit   die   „Kirchheimer   Goldenen   Oktobertage"   in der historischen Innenstadt. Nach    dem    ausgiebigen    Mittagessen,    die    Köngener    Schützen    grillten    für    die ganze   Schützenfamilie,   machten   sich   die   Freihandschützen   wieder   auf   den   Heimweg.   Am   Hundertwasserbaus in   Plochingen   vorbei,   wo   sich   die   Lebensphilosophie   des   Wiener   Künstlers   widerspiegelt.   Weiter   ging   die Rückreise    am    Cannstatter    Wasen    entlang,    mit    dem    größten    portablen    Riesenrad    der    Welt,    vorbei    am Stuttgarter Tiergarten. Wilhelma, über Heilbronn und Würzburg wieder zurück nach Bad Staffelstein.
Patenverein Köngen